Aktuelle Veranstaltungen

BSI im Dialog „Cyber Resilience Act –
Ein Schritt auf dem Weg zu mehr Cyber-Sicherheit in Europa?

28.11.2022, Berlin

Die Europäische Kommission plant mit der Veröffentlichung des Cyber Resilience Acts eine regulatorische Lücke zu schließen. Zukünftig soll es verbindliche Cyber-Sicherheitsanforderungen für Produkte der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) und die damit verbundenen Dienste auf dem europäischen Binnenmarkt geben.

Weitere Informationen: www.bsi.bund.de

Laufende Veranstaltungen

DAS UPDATE IM DATENSCHUTZ 2021/2022

AKTUELLE HERAUSFORDERUNGEN MEISTERN UND ALLE NEUERUNGEN SICHER UMSETZEN

SEMINAR, DAUER 1 TAG

Aktuelle Entwicklungen führen zu verstärktem Handlungsbedarf für Datenschutzbeauftragte. Das neue Telekommunikation-Telemedien-Datenschutz-Gesetz (TTDSG) und die neuen Vorgaben zum Whistleblowerschutz werfen wichtige Fragen auf. Auch bei der Verwendung von Microsoft Office 365 müssen sich Unternehmen mit grundlegenden Problemstellungen auseinandersetzen. Dazu kommen noch weitere Herausforderungen z. B. zum Einsatz von Cookies auf Webseiten, zur Datenschutz-Problematik im Homeoffice und zum gekippten Privacy Shield.
Die erfahrenen Referenten informieren kompakt in vertraulichem Rahmen über die neuesten rechtlichen Entwicklungen im Datenschutz und den Standpunkt der Aufsichtsbehörden.

Veranstalter: AKADEMIE HERKERT, das Bildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Mehr erfahren

DAS NEUE TELEKOMMUNIKATION-TELEMEDIEN-DATENSCHUTZ-GESETZ (TTDSG)

ALLE NEUERUNGEN UND HANDLUNGSBEDARF FÜR UNTERNEHMEN

ONLINE-LIVE-SEMINAR, DAUER 3,5 STUNDEN

Mit dem neuen Telekommunikation-Telemedien-Datenschutzgesetz (TTDSG) kommen wesentliche Änderungen auf alle Unternehmen zu, die Werbe-E-Mails versenden, einen Online-Shop haben oder einfach nur eine Webseite betreiben. So müssen Sie sich bspw. im digitalen Marketing auf neue Regelungen zum Einwilligungsmanagement und zum Einsatz von Cookies einstellen. Weitere Inhalte des TTDSG betreffen u. a. das Fernmeldegeheimnis, den digitalen Nachlass und Bußgelder. Für Unternehmen gilt, sich jetzt auf die Änderungen vorzubereiten: Bereits ab 01.12.2021 treten die neuen Regelungen in Kraft.

Wie die Anforderungen rechtskonform umgesetzt werden können, erklärt die Expertin in diesem Online-Seminar.

Veranstalter: AKADEMIE HERKERT, das Bildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Mehr erfahren

BETRIEBLICHE/R DATENSCHUTZBEAUFTRAGTE/R

IN DREI TAGEN ZUM QUALIFIZIERTEN UND KOMPETENTEN DATENSCHUTZBEAUFTRAGTEN

ZERTIFIKATS-LEHRGANG, DAUER 3 TAGE

Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) fordert von Geschäftsführern die Benennung eines Datenschutzbeauftragten (DSB), wenn in einem Unternehmen 20 oder mehr Mitarbeiter mit der automatisierten Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind. Nach Art. 37 Abs. 5 DS-GVO muss der Geschäftsführer dafür sorgen, dass der DSB über Fachwissen auf dem Gebiet des Datenschutzrechts und der Datenschutzpraxis verfügt. Dieses Fachwissen erhält der DSB durch eine Ausbildung in diesem Lehrgang.

Veranstalter: AKADEMIE HERKERT, das Bildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Mehr erfahren

DIE UMSETZUNG DER WHISTLEBLOWER RICHTLINIE

EINFÜHRUNG EINES SYSTEMS ZUM SCHUTZ VON HINWEISGEBERN IM UNTERNEHMEN

SEMINAR, DAUER 1 TAG

Die EU Whistleblower Richtlinie schreibt vor, in Unternehmen ein System mit entsprechenden Meldekanälen zum Schutz von Hinweisgebern einzuführen. Damit können Mitarbeiter mögliche Missstände anzeigen, ohne negative Konsequenzen befürchten zu müssen.
Während für Unternehmen mit einer Größe zwischen 50 und 249 Mitarbeitern voraussichtlich noch ein Übergangszeitraum bis 2023 gilt, müssen größere Unternehmen die Vorgaben bereits jetzt dringend umsetzen: Für sie werden die Vorgaben schon ab Dezember 2021 verpflichtend.
Wie die gesetzlichen Vorgaben umgesetzt werden und ein für beide Seiten vorteilhaftes Hinweisgebersystem korrekt eingeführt wird, vermittelt dieses Seminar.

Veranstalter: AKADEMIE HERKERT, das Bildungshaus der FORUM VERLAG HERKERT GMBH

Mehr erfahren